Die Gastfreundlichkeit unserer Familie ist reine Herzenssache...

Anno 1972 war es alleinig die gemeinsame Idee "der Gastfreundschaft" von Marie und Lenz Auer, die Beide dazu bewogen hat, die kleinen und urigen Zimmer in ihrem damaligen Hofgut herzurichten und Familien aus ganz Deutschland einen originalen oberbayerischen Aufenthalt in einer großfamiliären Atmosphäre, "inklusive einem Frühstück", zu offerieren. Die spontane menschliche Nähe und Frohnatur "der Auers" zu ihren Urlaubs-Gästen äußerte sich damals in vielen kleinen Dingen - In der Summe waren es gerade eben diese steten und herzlichen Aufmerksamkeiten der Familie (von Marie, Lenz, ihren drei Söhnen und "Oma Auer"), die aus den Ferien bei den Auers etwas machten, worüber man - wieder zuhause - die Bekannten und Daheimgebliebenen begeistern konnte.

Auch heute noch sind die Marie und der Lenz auf dem neuen "Oberwagnerhof" präsent. Ihre urtypische Herzlichkeit zu unseren Urlaubs-Gästen ist nach wie vor ein traditionelles Attribut für die gelebte Gastkultur auf unserem Hof. Darauf sind wir, die heutige Inhaber-Familie, der Manfred, die Katja & die Kinder Lisa und Max - natürlich auch ein wenig stolz.